Europa ist mir wichtig, weil …

Auch unser Vorsitzender der CDU Kreistagsfraktion Wesel – Herr Frank Berger- aus unserem befreundeten Nachbarverband der CDU Moers, beteiligt sich an unserer Europa-Kampagne und hat ein klares Statement zum Thema Europa ist mir wichtig, weil … formuliert.

Europa ist mir wichtig, weil …

so heißt unsere neue Kampagne, in der unsere Funktionsträger, in kleinen Statements erklären, was sie mit der Europäischen Union verbinden und kurz beschreiben welche Bedeutung die EU für sie hat. Den Anfang macht Theresa Durben unsere Junge Union Rheinberg Vorsitzende

Theresa Durben

CDU bedankt sich bei den Müttern

Muttertag Rheinberg CDUTeelichter aus Holz in Herzform

Der Muttertag ist ein Tag zu Ehren der Mutter und der Mutterschaft und wird jedes Jahr am zweiten Sonntag im Mai begangen. Ein guter Anlass für den CDU Stadtverband Rheinberg, um sich symbolisch bei allen Müttern für die großen Leistungen zu bedanken, die sie Tag für Tag für ihre Kinder und Familien erbringen. Als Dankeschön für den großartigen Einsatz der Mütter verteilten die Christdemokraten an einem Infostand in  Rheinberg Teelichter aus Holz in Herzform, um mit den Menschen vor Ort ins Gespräch zu kommen. Die Teelichter sind dabei eine Eigenproduktion der Rheinberger Christdemokraten, denn der stellv. CDU Stadtverbandesvorsitzende und Rheinberger Ortsverbandsvorsitzende- Tischler- und Schreinermeister Klaus Wittmann – hatte die Teelichter aus heimischer Fichte in Handarbeit selber gefertigt und hergestellt. „Auch für die Kinder und jungen Väter waren die Holzherzen als Teelichter ohne Lackierung eingeplant. Denn so konnten diese noch zu Hause gemeinsam bemalt und zum Muttertag verschenkt werden“, erklärt CDU Ortsverbandsvorsitzender Klaus Wittmann. „Unsere Mütter und auch Väter erbringen jeden Tag große Leistungen für ihre Kinder und Familien und damit für unsere Gesellschaft. Wir haben großen Respekt und Wertschätzung vor diesem Einsatz“, so die Rheinberger CDU Stadtverbandsvorsitzende Sarah Stantscheff, die die Muttertagsaktion zusammen mit ihrem CDU-Team im Wege der Themen-Reihe „Unsere Heimat. Unsere Werte“ auf den Weg gebracht hatte.

Europa ist mir wichtig weil,…

„Europa ist mir wichtig weil,…“, so heißt die aktuelle Facebook- und Internetkampagne des CDU Stadtverbandes Rheinberg. In der unterschiedliche Funktionsträger der Christdemokraten, in kleinen Statements erklären, was sie mit der Europäischen Union verbinden und kurz beschreiben welche Bedeutung die EU für sie hat. Der Internetbeauftragter und Hausgrafiker der Rheinberger CDU – Andreas Sieske – hat auch hier die Grafikarbeiten übernommen und jeweils einzelne „Statementpics“ zur Bedeutung der EU gesetzt. Dr. Stefan Berger, der CDU Europakandidat für den Niederrhein freut sich über die Kampagne seiner Rheinberber CDU-Kolleginnen und Kollegen und untermauert die Wichtigkeit der Europäischen Union.

„Keine europäische Nation wird alleine bestehen können – sei es im globalen Wettstreit, bei der Gewährleistung der Sicherheit, bei Fragen der künstlichen Intelligenz oder als Garant für persönliche Entfaltung der Freiheit. Nur gemeinsam können wir Europäer den Anschluss an die USA und China halten“, erklärt Dr. Stefan Berger, der CDU Europakandidat für den Niederrhein, der am 26. Mai gerne die Nachfolge des langjährigen Europaabgeordneten Karl-Heinz-Florenz antreten möchte.

Die Statements der Kampagne sind dabei weit gefächert, aus dem Blickwinkel verschiedenerer Generationen und mit unterschiedlichsten Inhalten gefüllt. Angefangen vom grenzenlosen Warenverkehr, der einheitlichen Währung oder kultureller Vielfalt, stehen genauso Themen im Fokus, wie christliche Werte, Sicherheit, Freiheit und vor allem Europa als Friedensprojekt und auch als Wertegemeinschaft. Die Auflistung der Errungenschaften der EU lässt sich fortführen, wobei sehr vieles nicht einfach selbstverständlich ist. 

„Die EU ist ein Garant für Frieden und die beste Versicherung, dass es zwischen unseren Partnerländern friedlich bleibt – auch in schwierigen Zeiten. Ein Blick in die Geschichtsbücher oder die aktuellen Nachrichten zeigt uns, das dies keine Selbstverständlichkeit ist“, erklärt die CDU Stadtverbandsvorsitzende Sarah Stantscheff, die die Kampagne mit ihrer CDU ins Leben gerufen hat und ergänzt weiter, „ohne die Europäische Union wären die einzelnen Länder –  auch Deutschland – im globalen Wettbewerb chancenlos“. 

Dr. Stefan Berger und Sarah Stantscheff

Dr. Stefan Berger kommt aus dem Kreis Viersen und ist seit dem Jahr 2000 dort Landtagsabgeordneter. Seit seinen Zeiten in der Jungen Union, ist er in der CDU verwurzelt. Er ist verheiratet und hat eine Tochter. „Die Europawahl am 26. Mai ist auch für Rheinberg eine entscheidende Weichenstellung. Es wird darum gehen eine erfolgreiche EU zu sichern. Dafür ist eine starke CDU in Deutschland der Garant“, erklärt Europakandidat Dr. Stefan Berger.

Mitmach-Aktion „Falschengarten anlegen“


Eingeladen sind alle Kinder und Jugendlichen einen Flaschengarten anzulegen und zu gestalten. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Material wird von der CDU gestellt und kann vor Ort, unter fachkundiger Anleitung, selber zusammengesetzt werden.


18. Mai 2019 von 10:00 – 13:00 Uhr Rheinberger Marktplatz (bei Regenwetter werden die Flaschengärten unter dem überdachten Aussenfoyer der Rheinberger Stadthalle gefertigt)


Ein Flaschengarten ist ein Miniatur-Garten, der ein eigenes Ökosystem bildet und dank natürlicher Kreisläufe stabil bleibt. Wasser verdunstet, schlägt sich an den Glasscheiben nieder und steht den Pflanzen wieder zur Verfügung. Ist ein Flaschengarten einmal im Gleichgewicht, kann er weitgehend sich selbst überlassen bleiben und viele Jahre bestehen. Im Zusammenspiel von Sonnenlicht (außen) und Wasser (innen) entwickeln sich Nährstoffe und Gase, die ein perfektes Mini-Ökosystem im Glas bestehen lassen. Das einmal eingefüllte Wasser verdunstet und schlägt sich an den Innenwänden wieder nieder. Die Pflanzen filtern während der Fotosynthese Kohlendioxid aus der Luft und geben frischen Sauerstoff ab. So entsteht eine Hermetosphäre, also ein in sich geschlossenes Ökoystem in Form eines kleinen Miniatur-Gartens im Glas.

Reaktivierung der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU in Rheinberg

Zehn Jahre ruhten die Aktivitäten der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU in Rheinberg. Diese Zeiten sollen nun der Vergangenheit angehören. Denn am Freitag, den 3. Mai findet um 19:00 Uhr im Hotel am Fischmarkt eine Mitgliederversammlung zur Reaktivierung der Rheinberger MIT statt. Ziel ist es, einen neuen MIT Stadtverbandsvorstand zu wählen und die aktive Arbeit in Rheinberg wieder aufzunehmen. Die Zeichen dafür stehen gut, denn unterschrieben wurde die Einladung bereits von Dieter Gackowski. Der Maler- und Lackiermeister im Ruhestand, ist bereits seit 1972 Mitglied der CDU und motiviert die Vereinigung mit einem Team gemeinsam wieder mit Leben zu füllen. „Mir sind die Interessen des Mittelstandes in unserer Partei sehr wichtig. Deswegen bin ich auch gerne bereit Verantwortung beim Neustart zu übernehmen und dabei zu helfen, die MIT mit auf den Weg zu bringen“, erklärt CDU MIT Mitglied Dieter Gackowski. Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung wird sich vorrangig – wie der Name schon vermuten lässt – mit Kernthemen aus dem Mittelstand und der Wirtschaft beschäftigen. Sie ist der organisatorische Zusammenschluss von wirtschaftspolitisch interessierten Personen, insbesondere von Unternehmern, Handwerkern, Gewerbetreibenden, Landwirten, Angehörigen der Freien Berufe und der Leitenden Angestellten sowie von verantwortlich Tätigen in Wirtschaft und Verwaltung.

Dieter Gackowski

Die Mitgliedschaft in der MIT ist im übrigen auch unabhängig von einem CDU Parteibuch möglich. „Wer Interesse an wirtschaftlichen Aspekten hat, den Mittelstand unterstützen möchte und sich mit den Ideen und Werten der CDU identifizieren kann, ist bei uns genau richtig und gerne eingeladen mitzumachen oder auf der Mitgliederversammlung vorbeizuschauen“, erklärt Dieter Gackowski weiter. Auch die CDU Stadtverbandsvorsitzende Sarah Stantscheff freut sich über die Reaktivierung und ist sich der Bedeutung der Vereinigungen für Ihre Partei bewusst. „Mit den Vereinigungen hat die CDU eine breite Verankerung in den gesellschaftlichen Gruppen und Strömungen. Sie tragen mit ihren verschiedenen Ansätzen zur Beantwortung der Zukunftsfragen einer modernen Volkspartei bei. Dieses Potential gilt es auch in Rheinberg noch besser zu nutzen und auszubauen“, so die CDU Stadtverbandsvorsitzende Sarah Stantscheff. Auf der Mitgliederversammlung wird neben der Neugründung auch das Thema Europa im Fokus stehen. Die MIT hat dazu Kristian Kremer eingeladen, den stellvertretenden Generalsekretär der Europäischen Volkspartei (EVP). Gäste und Interessierte sind herzlich Willkommen.