Sabine Weiss: Bitte nicht stören!

„Bitte nicht stören!“ lautet die Aufschrift auf den Türhängern der CDU Bundestagsabgeordneten Sabine Weiss. Mit den Türhängern wirbt Weiss (CDU) um die Stimmen der Rheinbergerinnen und Rheinbergern am 24. September.

Viele Politiker entdecken im Moment den Haustürwahlkampf wieder für sich. Bundestagsabgeordnete Sabine Weiss (CDU) geht hier einen anderen Weg: „Ich respektiere die Privatsphäre und möchte die Menschen nicht in ihrem Zuhause stören. Trotzdem möchte ich die Menschen in Rheinberg dazu ermutigen, sich mit Fragen und Anregungen an mich zu wenden“, so die Bundestagsabgeordnete Sabine Weiss.

Zusammen mit der Jungen Union Rheinberg zog Sabine Weiss vergangenes Wochenende durch Rheinberg und die Ortsteile und befestigte die Türhänger an den Haustüren der Anwohner. „Ich finde es wichtig, zu zeigen, dass wir den Dialog schätzen und Sabine Weiss für unsere Rheinberger erreichbar ist. Ich würde es allerdings auch als unangenehm empfinden, wenn man deswegen bei mir klingeln würde“, erklärt JU Vorsitzender Benedikt Durben. Die Türanhänger wurden in, von der JU ausgewählten Routen, quer durch das gesamte Stadtgebiet verteilt. Auch dabei konnten viele Gespräche mit Anwohnern geführt werden und so Anliegen und Gedanken mit auf genommen werden. Sabine Weiss wird am Freitag, den 22. September wieder um 10.15 Uhr auf dem Rheinberger Wochenmarkt stehen und den Dialog mit den Menschen suchen

DSC02861Personen von Links: Torben Hinrichsen, Leslie Schattmann, Benedikt Durben, Sarah Stantscheff, Sabine Weiss, Justus Vaupel

Der CDU die Treue gehalten

Der CDU Stadtverband Rheinberg, dankte im Wege der jüngsten Mitgliederversammlung verdienten und langjährigen Mitgliedern für ihr Engagement und ihre Treue zur Partei. Mitgliederehrungen für 25, 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft standen auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung der Christdemokraten, die in einer sehr gut besuchten Mitgliederversammlung in der Alten Kellnerei in einem gebührenden Rahmen gefeiert wurden.

„Ohne den Einsatz und das Engagement unserer Mitgliedschaft gäbe es auch keine lebendige Partei. Die Mitglieder sind die Basis in unserer CDU und wirken als Motor und Ideengeber, Unterstützer und Werber, Multiplikator unserer politischen Überzeugungen und Organisator der politischen Arbeit vor Ort“, betont die CDU Stadtverbandsvorsitzende Sarah Stantscheff, die sich noch einmal für die langjährige Treue und Verbundenheit zur CDU bedankt. So wie auch dafür, dass die zu Ehrenden auch in schwierigen Zeiten Teil der CDU Familie geblieben sind.

Gemeinsam ehrten die CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Sabine Weiss, der Rheinberger Mitgliederbeauftragte Klaus Helmes und die CDU Stadtverbandsvorsitzende Sarah Stantscheff die Mitglieder Maria Janssen und Oliver Prophet für ihre 25-jährige CDU-Mitgliedschaft. Für ihre 40-jährige Parteizugehörigkeit wurden Ute Schreyer und Walburga Hübbers geehrt. Besonders genannt und geehrt wurde Lotte Boergmann, die bereits seit 50 Jahren Mitglied der Christlich-Demokratischen Union ist.

Alle erhielten eine Ehrennadel und Dankesurkunde, die von der CDU-Bundesvorsitzenden Angela Merkel, dem Landesvorsitzenden Armin Laschet sowie der CDU-Kreisvorsitzenden Sabine Weiss unterschrieben wurde. Mitgliederbeauftragte Klaus Helmes überreichte den Geehrten zudem ein Weinpräsent.

„In der heutigen Zeit ist es leider nicht mehr selbstverständlich, sich über einen so langen Zeitraum für das Gemeinwohl zu engagieren und sich an eine Partei zu binden. Ihre Verlässlichkeit, Unterstützung und Treue sind für unsere CDU von unschätzbarem Wert. Dafür möchte ich mich bei Ihnen ganz herzlich bedanken“, erklärt Sabine Weiss in ihrer Funktion als CDU Kreisvorsitzende.

image1Foto von links: Oliver Prophet, Walburga Hübbers, Ute Schreyer, Lotte Boergmann, Sabine Weiss, Sarah Stantscheff, Klaus Helmes, Maria Janssen, Willi Jenk

Sabine Weiss besucht Wahlkampfstände

Am Samstag, den 16. September wird die Bundestagsabgeordnete Sabine Weiss die Wahlkampfstände im Rheinberger Stadtgebiet besuchen, um mit den Menschen vor Ort ins Gespräch zu kommen. Um 9.30 Uhr wird sie in Budberg zu Gast sein und den Wahlkampfstand der CDU vor der Bäckerei Berns am Birkenweg 1 besuchen. Im Anschluss geht es weiter nach Borth. Um 10.30 Uhr wird Sabine Weiss mit ihrem Wahlkampfteam in Borth beim CDU Stand am Edeka-Markt an der Borther Str. 205 erwartet.

image1

Standtermine mit Sabine Weiss

Die Bundestagsabgeordnete Sabine Weiss besucht am Freitag, den 8. September die CDU Wahlkampfstände im Rheinberger Stadtgebiet. Um 10:00 Uhr startet Sabine Weiss auf dem Rheinberger Wochenmarkt, auf dem Platz unter den Linden. Im Anschluss wird sie den CDU Wahlkampfstand in Orsoy auf dem Markt an der ev. Kirche besuchen. „Ich freue mich auf die Gespräche und Begegnungen mit den Menschen in meinem Wahlkreis. In den vergangenen Wochen bin ich bereits viel in Rheinberg und den Ortsteilen unterwegs gewesen. Mir ist es sehr wichtig, nah am Menschen zu sein und als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen“, so die Bundestagsabgeordnete Sabine Weiss.

IMG_2167