CDU nah am Bürger- Knoppek und Tatzel im Gespräch

Schon von weitem war die blaue Hüpfburg und das rege Treiben auf dem Vorplatz der Begegnungstätte Reichelsiedlung zu erkennen. Kinder bildeten lange Schlangen vor Popcorn- Maschine und Waffelstand, die von den Christdemokraten des Ortsverbandes Rheinberg bei Ihrer Aktion „CDU vor Ort in der Reichelsiedlung“ aufgestellt wurden. Die größeren Kinder und Jugendlichen belegten den Basketballkorb und übten sich schon einmal im Körbe werfen. Denn für später war die große Basketballaktion angekündigt, bei der verschiedene Gewinne für die Sieger in Aussicht gestellt wurden.

Die CDU war sichtlich zufrieden mit der guten Teilnahme von Groß und Klein und plante auf Grund der positiven Resonanz fürs nächste Jahr eine Wiederholung der Aktion ein. „Ziel der Veranstaltung war der Kontakt und Austausch mit den Menschen vor Ort“ erklärt die Ortsverbandsvorsitzende Sarah Stantscheff. Denn das hatte sich Christof Knoppek schon auf die Fahne geschrieben, als er im letzten Jahr in der Reichelsiedlung als Direktkandidat für den Stadtrat antrat und den Wahlbezirk für die CDU schließlich aus SPD Händen zurückeroberte.

Das sollte auch heute gelten, das persönliche Gespräch mit den Bürgern zu suchen und Ansprechpartner vor Ort zu sein. Daran knüpft Knoppek auch bei dieser Veranstaltung an. Zusammen mit dem Bürgermeisterkandidaten Frank Tatzel wurden viele Gespräche im Laufe der Veranstaltung geführt, in der sich Frank Tatzel nicht nur den Bürgern vorstellen konnte, sondern auch einige Anregungen an ihn herangetragen wurden. Frank Tatzel freute sich über den Kontakt und Zulauf und notierte sich die Anregungen die an ihn gerichtet wurden. Vom Thema Müll und Sauberkeit bis zu einem gewünschten Erweiterungsangebot in der Begegnungsstätte Reichelsiedlung waren die Themen breit gestreut.

Übergangsheim für Asylanten in Orsoy auf dem ehemaligen Krankenhausgelände

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren,

per Email und heute aus der Presse wurde ich davon in Kenntnis gesetzt, wie sich die Pläne von Herrn Aaldering und des Bistums Münster bezüglich der Umwandlung der heutigen Geriatrie in Orsoy in Altenwohnungen entwickelt haben.

Zunächst möchte ich hervorheben, dass die CDU – Fraktion entschieden für eine menschenwürdige Unterbringung der der Stadt Rheinberg zugewiesenen Asylbewerber steht.

In dieser Auffassung stimmen wir mit unseren politischen Mitbewerbern überein. Rat und
Verwaltung haben die Weichen für eine humane, angemessene Unterbringung der Asylbewerber
gestellt und auch für weitere Zuweisungen Vorsorge im Haushalt getroffen.

Allerdings sind wir der Meinung, dass grundsätzliche Entscheidungen, wie zum Beispiel Standort und Größe von Übergangseinrichtungen nur unter Beteiligung des Rates und der betroffenen Bevölkerung erfolgen sollten.

Die Infrastruktur in Orsoy ist nicht darauf ausgelegt, einen Bevölkerungszuwachs von bis zu 20 % zu verkraften.

Vor diesem Hintergrund sehen wir die in der Presse verbreiteten Überlegungen der Vertragsparteien als erste Gedankengänge an, die bei weiterer Verfolgung tiefergehende Prüfungen nach sich ziehen müssen. Hierbei sind auch mögliche Alternativstandorte sowie baurechtliche Aspekte zu berücksichtigen.

Mit freundlichen Grüßen

Erich Weisser
Fraktionsvorsitzender

CDU vor Ort in der Reichelsiedlung

Zur Kommunalwahl 2014 ist es unserem Parteifreund Christof Knoppek mit viel persönlichem Einsatz gelungen, den Wahlbezirk in der Reichelsiedlung für die CDU zurückzuerobern. Mit 11,7 % die Christof Knoppek bei den Wählern aufgeholt hat, konnte er ein hervorragendes Ergebnis für sich – als auch die CDU – in einem „roten“ Wahlbezirk verbuchen.

CDU_Reichelsiedlung

Es ist Christof Knoppek auch nach der Ratswahl ein persönliches Anliegen, in seinem Wahlbezirk weiterhin präsent zu sein und für die Menschen in der Reichelsiedlung ein bürgernaher Ansprechpartner zu sein.

Aus diesen Gründen lädt Christof Knoppek zusammen mit der Ortsverbandsvorsitzenden zu einem Austausch und Gespräch auf dem Vorplatz der Begegenungsstätte ein.

Mit Hüpfburg, Waffelbacken, Wassereis, Popcorn und einer Basketballaktion ist für ein buntes Programm für Groß und Klein gesorgt.

Unser Bürgermeisterkandidat Frank Tatzel wird sich vor Ort vorstellen und im persönlichem Gespräch seine Ziele darlegen und sich vor allem den Fragen und Anliegen der Bürgerinnen und Bürger stellen. Wir laden Sie und alle Interessierten herzlich zur Open Air Veranstaltung

„CDU vor Ort in der Reichelsiedlung“
am 24.07.2015 von 17:00 -20:00 Uhr
auf dem Vorplatz der Begenungsstätte (Eschenstraße 28)

ein.


Flyer als PDF herunterladen